health@work Ausgabe 01/2017

Titel Ausgabe 01/2017

Liebe Leserin,
Lieber Leser,
als der niederländische Kulturhistoriker Johan Huizinga sein Buch „Homo ludens – Vom Ursprung der Kultur im Spiel“ herausbrachte, erntete er nicht nur Zustimmung. Obwohl er nie behauptete, alle Kultur sei in einem Entwicklungsprozess aus dem Spiel hervorgegangen, war der „spielende Mensch“ den philosophischen Anthropologen um Max Scheler, die den „Homo faber“, den arbeitenden, handwerklich tätigen, gestaltenden Menschen auf den Schild neben den „Homo sapiens“ gehoben hatten, viel zu unernst.

Doch nach Huizinga macht uns Menschen neben dem Denken und Handeln aus, dass wir schon weit vor jeder Kulturentwicklung gespielt haben, freiwillig, aber mit unbedingt bindenden Regeln, begleitet von einem Gefühl der Spannung und Freude, aber ohne Ziel und Zweck.

Das Spiel ist auf diese Weise eine grundlegende Substanz und formative Kraft der Kultur. Über die Zeit werden spielerische Verhaltensweisen ritualisiert und darüber institutionell verfestigt. Aus Spiel wird Ernst. Mit lateinischen Begriffen ist heute nicht mehr viel Staat zu machen. Gleichwohl ist der Weg vom homo ludens zur Gamification sehr kurz. Denn sie wendet sich genau an diesen kulturbildenden Spieltrieb des Menschen und versucht, spieltypische Elemente in Aufgaben zu integrieren, die ansonsten als wenig herausfordernd, langweilig oder zu monoton empfunden werden.

Bei Anwendungen im Gesundheitsbereich ist das Ziel dabei neben der Motivationssteigerung oftmals eine Verhaltensänderung bei den Anwendern. Nach festen Regeln, mit viel positiver Rückmeldung, unmittelbar belohnt durch einen „höheren Status“, arbeitet sich der spielende Mensch durch seine „Quests“ und absolviert nebenbei ein Weiterbildungsprogramm. Oder optimiert seine Fitness. Denn auch das Posten von Lauferfolgen bedient sich der gleichen Werkzeugkiste. Und wenn Pokémon Go Kids von der Couch bringt: Sei’s drum. Gesundheitsmanagement braucht Erfolge, keine reine Lehre.

Joachim Gutmann
Chefredakteur

Kultur

Frau mit Ballon

Den Spieltrieb wecken »

Der Spieltrieb ist ein Urinstinkt des Menschen. Für Arbeitgeber bringt es Vorteile, das Vergnügen in die Arbeit zu integrieren, um die Mitarbeiter zu motivieren. Gamification-Elemente sind sinnvoll für Unternehmen mit einem monotonen Arbeitsumfeld.

[weiterlesen]

Vorbilder gesucht »
Work-Life-Balance, Work-Life-Integration und Digitalisierung sind aktuelle Themen im betrieblichen Gesundheitsmanagement. [weiterlesen]

Mehr als Spaß »
Viele Tools für Gesundheitswettbewerbe, Belohnungssysteme oder persönliches Feedback machen Mitarbeitern richtig Spaß. [weiterlesen]

Führung

Bürogespräch

Führungskräfte 55plus »

Auch die älteren Generationen wollen aktiv am Arbeitsleben teilnehmen und nicht von Karrierechancen und beruflichen Weiterbildungsmöglichkeiten ausgeschlossen werden. Es kommt darauf an, die Best-Ager in die Gestaltung ihres Arbeitsplatzes miteinzubeziehen.

[weiterlesen]

Generationen managen »
Praktische Tipps zeigen, wie Unternehmen die Zusammenarbeit zwischen den Generationen gestalten können. [weiterlesen]

Führungsstil ändern »
Für Arbeitgeber wird es immer wichtiger, die Mitarbeiter zu motivieren und ihnen einen Anreiz durch berufliche Perspektiven zu schaffen. [weiterlesen]

Verhalten

Karikatur Smily

Stressfaktor Identifikation »

Für jeden Arbeitnehmer sollten die eigenen Bedürfnisse einen hohen Stellenwert haben. Ihre Arbeit ist nicht wichtiger als Sie selbst. Viele Unternehmen verkennen die Gefahr, dass ihre Mitarbeiter durch Überlastung ausbrennen.

[weiterlesen]

Urlaubsziel: Gesundheit »
Baden im Heilwasser ist nur eine von vielen Entspannungsaktivitäten im Mineralheilbad Bad Bevensen. [weiterlesen]

Burnout überwinden »
Chronischer Stress kann zu Burnout-Syndromen führen. Seelisches Gleichgewicht und ein körperlicher Ausgleich sorgen für Entspannung. [weiterlesen]

Systeme

Mann am Schreibtisch

Gesundes Büro »

Die Sitzhaltung ist besonders im Büro wichtig. Eine falsche Position und zu langes Sitzen kann auf Dauer zu Rücken- und Nackenschmerzen führen.

[Interview lesen]

Abwechslung angesagt »
Es ist die Aufgabe der Unternehmen, dafür zu sorgen, dass ihre Mitarbeiter auch noch in den späten Jahren ihrer Karriere gesund und fit bleiben. [weiterlesen]