Besser schlafen

Wer gut ruht, tut sich gut

Um dauerhaft fit und leistungsfähig zu sein, ist es wichtig, gut zu schlafen. Mindestens sechs Stunden pro Nacht, ungestört, raten Experten. Davon können viele nur träumen – oder eben gerade nicht. So erfüllt sich der Traum vom Schlaf. Wenn die Batterieanzeige des Handys Alarm schlägt, suchen wir sofort nach der nächsten Steckdose. Auch der Körper ist am Ende des Tages energielos und braucht eine Ruhepause. Dennoch werden in vielen Fällen Smartphone-Akkus gewissenhafter aufgeladen, als die eigenen. Dringend benötigter Schlaf kommt oft zu kurz.

Vier von fünf Erwerbstätigen in Deutschland schlafen schlecht. Jeder zehnte Arbeitnehmer leidet sogar unter schweren Schlafstörungen, auch Insomnien genannt. Dabei haben die Betroffenen Schwierigkeiten, ein- oder durchzuschlafen. Sie fühlen sich am Tag müde und erschöpft.