Offboarding

Ich bin dann mal (nicht) weg

Dass Millionen Babyboomer in Ruhestand gehen, verschärft den Fachkräftemangel zusätzlich. Unternehmen prüfen, ob und wie sich „die Alten“ reaktivieren lassen. Wertschätzendes Offboarding erhöht die Chance auf erfolgreiche „Rückholaktionen“.

Rückkehr der Rentner

Im dunkelblauen Anzug mit Einstecktuch und dezenter Krawatte tritt Helmut Gottschalk am diesjährigen Pfingstsonntag vor die evangelische Gemeinde in der Remigiuskirche in Nagold bei Stuttgart. Mit einem Spruch des Propheten Zacharias eröffnet er den Gottesdienst, den er als Prädikant leitet – inklusive Predigt und Schlusssegen. Ein schönes Ehrenamt für einen Ruheständler. Wobei „Unruheständler“ es besser trifft: Gottschalk, 71, hat sich zwar vor einigen Jahren aus dem aktiven Berufsleben als Vorstandssprecher einer großen Volksbank zurückgezogen, aber er mischt immer noch kräftig mit in der Branche. Seit März 2021 ist er Aufsichtsratsvorsitzender der Commerzbank AG. Sein Mandat läuft bis Mai 2023, eine weitere Amtszeit schließt er nicht aus.